Page 46 - Costa Live 1 - 2018
P. 46

> Cadaqués > Cap de Creus
Von Cadaqués zum Cap de Creus - Der Weg ist das Ziel
Desde Cadaqués hasta el Cap de Creus - El camino es el destino
.de)
Magdalena Heugl
.uk)
Starting from the residence of Spain’s most eccentric artist up to the easternmost part of the Iberian Peninsula.
Our promising trail starts in the region’s most popular  shing village: in Cadaqués. The small village is often called „the pearl of Costa Brava“ and those who have already payed a visit to Cadaqués understand per- fectly why. The polished, snow-white houses together with the blue of the Mediterranean are dazzlingly beautiful.
But because we don’t want to lose too much time, we’re not staying long in „the pearl“. Once we have climbed the  rst steep hill, we’re making a small detour to Cala de Portlligat. In an extraordinarily picturesque bay we come across Dalí’s famous residence. Even though it is hard, today we’re only stopping to admire the Casa-Museu Salvador Dalí from the outside - we still have a lot (of walking) ahead of us! Our hiking route continues and leads us from the beach up the hill past seemingly endless olive groves. Slowly I’m beginning to understand why olive oil tourism is booming in Catalonia! For a couple of minutes we’re walking in the shade of the olive trees, after that we’re continuing our way under the bright blue heaven between pine trees, cacti and other typically Mediterranean vegetation. While we’re following our trail, we still get to feel the quite strong autumn
Vom Wohnhaus des exzentrischsten Künstlers Spaniens hoch hinaus zum östlichsten Teil der iberischen Halbinsel.
Unsere vielversprechende Wanderroute beginnt im berühmtesten Fischer- dorf der Region: nämlich in Cadaqués. Das kleine Dörfchen wird gerne als „die Perle der Costa Brava“ bezeichnet und wer schon einmal hier war, versteht auch warum. Die schneeweißen, herausgeputzten Häuser in Verbindung mit dem Blau des Mittelmeers wirken fast blendend schön. Nur kurz lassen wir „die Perle“ auf uns einwirken, wir wollen ja nicht zu viel Zeit verlieren. Über einen steilen Hügel machen wir einen kleinen Abste- cher zum Cala de Portlligat. In der malerischen Bucht, direkt am Wasser, liegt hier nämlich das berühmte Wohnhaus Dalís. Hier lebte und wirkte der Surrealist ab 1948, natürlich mit seiner geliebten Frau Gala. Auch wenn es schwer fällt, bestaunen wir das Casa-Museu Salvador Dalí heute nur von außen - wir haben ja noch einige Kilometer und Höhenmeter vor uns! Vom Strand aus beginnt der Anstieg und die Route führt erst mal unter unzähligen Olivenbäumen hindurch. So langsam verstehe ich, wieso der Olivenöltourismus in Katalonien boomt.. Nur kurz spenden uns die Bäume Schatten, danach geht es unter strahlend blauem Himmel zwischen Pinien, Kakteen und anderer typisch mediterraner Vegetation weiter. Während wir
46


































































































   44   45   46   47   48