Page 52 - web costa

Basic HTML Version

52
Am 02.06.2014 erklärte Don
Juan Carlos I in einer Fern-
sehansprache seine Entscheidung.
Am 19. Juni wird Spaniens Kron-
prinz Felipe in einer feierlichen Sit-
zung des Parlaments sein Amt als
König antreten.
Die Beliebtheit des Königshauses
lies zuletzt zu wünschen übrig. Ein
Skandal jagte den anderen: Die
Elefantenjagd in Botswana, die vie-
len Frauenaffären des Königs, der
Schwiegersohn des Königs - Iñaki
Urdangarin - und dessen Tochter - la
Infanta Doña Cristina, sind in Betrug
und Korruptionverwickelt.
Trotzdem darf nicht vergessen wer-
den: Don Juan Carlos I hat wäh-
rend der 39 Jahre, die er in Spanien
herrschte, für Frieden und Fortschritt
gesorgt und Spanien aus der Fran-
co-Diktatur in die Demokratie ge-
führt. Dafür gebührt ihm höchster
Respekt. Auch dafür, dass er die
Zeichen der Zeit erkannt hat und
die nächste Generation jetzt über-
nehmen darf. Sicher keine leichte
Aufgabe. Noch immer gilt es eine
der schwerstenWirtschaftskrisen in
den Griff zu bekommen.
Felipe muss sein Volk wieder für
die Monarchie begeistern. Helfen
wird ihm, dass er bei den Spani-
ern beliebt ist. Seit 10 Jahren steht
Ehefrau Letizia an seiner Seite. Die
ehemalige Fernsehjournalistin gilt
als bodenständig. Die beiden Töch-
ter bringt sie selbst zur Schule. Sie
kann perfekt gestylt intelligent zur
Sache reden. Ihr Look: seriös, klar
und dennoch ziemlich sexy. Das
Königshaus hat übrigens schon vor
geraumer Zeit „Königin Letizia“ als
Markenzeichen eintragen lassen.
König Don Juan Carlos I übergibt an Thronfolger Felipe