Page 22 - Costa Live - Magazine
P. 22

.uk)
In front of us, there’s a parasail wing  oating over the water. Parasailing looking at the bay of Roses, this strange combination of boat and “para- chute” is the hype of the summer. Floating 150 meters above the sea, that is what Aventura Nàutica advertises. You could be up there starting from 100 euros, provided you have no fear of heights.
Once we’ve passed the sports harbor of Roses, our bay hopping begins. We switch down a gear and explore the unique coastal landscape be- tween Roses and Cadaqués. We are not the only ones on this beautiful September day, many of the small hidden coves can only be reached by boat or adventurous climbing routes. Nevertheless, there is a lively bath- ing activity. Picturesque rocking boats scattered among the rocks. One or the other pink in ated animal is up to mischief. High above us, a white- tailed eagle hovers majestically in the sky; it watches suspiciously the hustle and bustle underneath and disappears on the horizon after a short time. We’re capturing the panorama of Cadaqués. Olli cleverly maneuvers us through the maze of colorful buoys and mooring boats towards the church, one of the landmarks of the picturesque white artists’ village.
Noon has arrived by now. We’ve reserved a table at the Chiringuito La Pelosa in Cala la Pelosa near Roses. There, you can  nd delicious paella and  deua marinera, as well as grilled  sh, seafood and everything from
.de)
Vor uns schwebt ein Ballonfallschirm übers Wasser: Parasailing mit Blick über die Bucht von Roses - diese seltsame Kombination aus Boot und Fall- schirm - ist der Hype des Sommers. 150 Meter über dem Meer schweben - so lautet das Werbeversprechen vom Aventura Nàutica. Ab 100 Euro ist man dabei -vorausgesetzt man hat keine Höhenangst.
Schon sind wir vorbei am Sporthafen von Roses. Jetzt beginnt unser Buch- tenhopping. Wir schalten einen Gang runter und erkunden entspannt die einmalige Küstenlandschaft zwischen Roses und Cadaqués. An diesem schönen Septembertag sind wir nicht die einzigen. Viele der kleinen ver- steckten Buchten sind nur mit dem Boot oder über abenteuerliche Klet- terwege zu erreichen. Trotzdem herrscht reger Badebetrieb. Malerisch schaukeln Boote zwischen den Felsen verstreut. Das eine oder andere aufgeblasene rosa Schwimmtier treibt dazwischen sein Unwesen. Hoch über uns schwebt ein Seeadler majestätisch am Himmel. Misstrauisch beäugt er das bunte Treiben unter ihm und entschwindet nach kurzer Zeit am Horizont.
Wir halten das Panorama von Cadaqués fest. Dazu manövriert Olli uns geschickt durch das Gewirr von bunten Bojen und vertäuten Booten bis nah vor die Kirche - einem der Wahrzeichen des pittoresken weißen Künstlerorts.
22


































































































   20   21   22   23   24